Natur und Urlaub
Home
Wetter
Webcams
Finanzen
Berge
Natur
Gewässer/Seen
Medien
Linksammlung
Diplomarbeit
Impressum

Website Übersetzung

Was will
uns der
Wetterbericht
sagen?
Mehr auf
Wetterbericht verstehen

Möchten auch Sie
Vermögen aufbauen
und Wohlstand
genießen?
Mehr auf
finanziell umdenken!


Wohlstand durch Aktien

Webcams - Berlin
(Seite aktualisiert sich automatisch nach jeweils 5 Minuten)
[Deutschland] [Europa] [Welt] [Berge]

Siegessäule in Berlin
Siegessäule in Berlin
Berlin, Hauptstadt von Deutschland, bietet ein umfangreiches Angebot an Wissenschaft, Politik, Kultur, Architektur, Gastronomie und Sehenswürdigkeiten. Aufgrund der Historie der Stadt treffen hier breit diversifizierte Bevölkerungsschichten aufeinander.
Zusätzlich zum Blick aufs Wetter ermöglicht die Webcam auch einen ersten optischen Eindruck von der Hauptstadt Berlin. Denn neben imposanten Plätzen und Zentren, gibt es in Berlin auch viele grüne Oasen, in Form von Seen und Parkanlagen, an denen sich entspannt und erholt werden kann. Der wohl berühmteste Berliner See ist der Wannsee. Im Südwesten der Stadt gelegen, bietet er Erholungssuchenden jede Menge ruhige Plätzchen und Freizeitmöglichkeiten. Bekannt ist der Wannsee jedoch aufgrund seines traditionsreichen Strandbades, welches jeden Sommer zahlreiche Badegäste anzieht.

Die Landschaft Berlins formte sich in der letzten Eiszeit, der Weichseleiszeit. Vor rund 20.000 Jahren lag das Berliner Gebiet noch unter mehrere 100 Meter mächtigem Eis, welches von Skandinavien bis in den Nordosten Deutschlands reichte. Beim Rückzug des Eisschildes bildeten sich sogenannte Urstromtäler und durch Berlin erstreckt sich das Berliner Urstromtal. Die Hinterlassenschaft der Eiszeit ist heute in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sowie in Berlin an den zahlreichen Seen und Fließgewässern zu sehen. Im westlichen Bezirk Spandau mündet die Spree - welche von Südosten kommend die Stadt durchfließt - in die Havel, die wiederum Berlin in Nord-Süd-Richtung durchfließt. Reichstag in Berlin
Reichstag in Berlin

Der Flusslauf der Havel erinnert weniger an einen Fluss als an eine Seenlandschaft. Bekannt sind hier der Tegeler See und der Wannsee.

Neben einigen natürlichen Erhebungen, gibt es in Berlin auch künstliche Hügel, hauptsächlich Trümmer aus dem zweiten Weltkrieg. Die höchsten natürlichen Bodenerhebungen Berlins ist der Große Müggelberg (115 m ü. NHN) im Bezirk Treptow-Köpenick - in unmittelbarer Nähe zum Müggelsee - und der Schäferberg (103 m ü. NHN) im Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Die am tiefsten gelegenen Gebiete Berlins sind mit 32 m ü. NHN die Seen der Havel im Südwesten des Stadtgebiets.


Flgh. Tegel
Aktuelle Temperatur Flughafen Berlin-Tegel
Flgh. Tempelhof
Aktuelle Temperatur Flughafen Berlin-Tempelhof
Flgh. Schönefeld
Aktuelle TemperaturFlughafen Berlin-Schönefeld
Weitere Suchbegriffe rund um Berlin:
Google
Tegeler See
Webcam am Tegeler See
Wannsee
Webcam am Wannsee
Berlin-Heerstraße
Webcam Berlin-Zentrum
Müggelsee
Webcam am Müggelsee
Müggelsee
Webcam am Müggelsee
RBB-Fernsehzentrum
RBB Fernsehzentrum
Dahlem/Steglitz
Webcam Berlin-Dahlem/Steglitz
Spandau
Webcam Berlin-Lankwitz
Alexanderplatz
Webcam Berlin-Alexanderplatz
Rathaus
Webcam Berlin-Alexanderplatz
Bahnhof Gesundbrunnen
Webcam Berlin-Treptow
Spreebogen
Webcam Berlin Spreebogen
Griebnitzsee
Webcam Griebnitzsee
Unter den Linden
Webcam Berlin Unter den Linden
Schlossplatz
Webcam Berlin-Alexanderplatz

Berlin ist immer eine Reise wert
Berlin ist eines der meistbesuchten Zentren, nicht nur in Deutschland, sondern zusammen mit London und Paris auch in Europa. Die Anzahl der Übernachtungen in Hotels, Pensionen oder anderen Herbergen hat sich im Vergleich zur Jahrtausenwende etwa verdoppelt. Hauptanziehungspunkte für mehrere Millionen Besucher pro Jahr aus aller Welt sind Architektur, historische Stätten, Museen, Einkaufsmöglichkeiten, Festivals, Nachtleben sowie Großveranstaltungen. Eine Reise nach Berlin lohnt sich daher in jedem Fall.
Besonders in den Sommermonaten finden quasi jedes Wochenende größere Freiluftveranstaltungen statt, oft sogar mehrere gleichzeitig. Dazu kommen Kurzurlauber, Urlauber oder Wochenendereisende aus ganz Deutschland und Europa in die Bundeshauptstadt.
Brandenburger Tor in Berlin
Brandenburger Tor in Berlin

Die Tourismusbranche ist somit zu einer der wichtigsten Säule in der Wirtschaft von Berlin geworden, von der insbesondere die Hotel- und Gastronomiebranche profitiert. Trotz der vielen Besucher lassen sich in der Regel noch zahlreiche Unterkünfte und günstige Hotels in Berlin finden.

Mehrere überregionale touristische Radfernwege wie der Radweg Berlin–Kopenhagen, der Radfernweg Berlin–Usedom und der Europaradweg R1 führen durch Berlin. Entlang des früheren Verlaufs der Berliner Mauer führt der Berliner Mauerweg.

Traditionsreich ist jedoch auch die Prachtstraße Unter den Linden, die durch den Stadtteil Mitte bis zum Brandenburger Tor führt. Vorbei an der Humboldt-Universität, der Museumsinsel und der Staatsoper verbindet sie bedeutende Sehenswürdigkeiten und imposante Gebäude.

Louis Vuitton in Berlin
Louis Vuitton in Berlin am Kurfürstendamm
Nicht nur für Touristen, sondern gleichfalls für die Bewohner sind Einkaufsstraßen interessant, manchmal auch Shoppingmeilen genannt.
Eine Weile mit Leerstand zu kämpfen hatte der prominente Kurfürstendamm, der sich in den letzten Jahren allerdings wieder als die wichtigste Einkaufsstraße Berlins etablieren konnte. Hier findet man auch zahlreiche Geschäfte mit Luxus-Artikeln.
Die bekannten Namen wie Bulgari, Burberry, Gucci, Prada, um nur einige zu nennen, sind hier alle vertreten und es gibt sogar zwei Geschäfte des weltgrößten Anbieters von Luxus-Artikeln, nämlich Louis Vuitton. Das zweite befindet sich im KaDeWe (Kaufhaus des Westens) in der angrenzenden Tauentzienstraße. Deutschlandweit ist Louis Vuitton lediglich in acht Städten vertreten.

Die Schloßstraße mit insgesamt vier großen Einkaufscentern gilt als zweitwichtigste Einkaufsmeile Berlins und deckt den Bedarf des wohlhabenden Südwesten Berlins ab.
Der Alexanderplatz, die Friedrichsstraße und der Potsdamer Platz sind die weiteren wohl bekanntesten und wichtigsten Shopping-Standorte in Berlin.

Weitere Webcams in Berlin
Zahlreiche Straßencams
Gendarmenmarkt/Reichstag
Blick zum Fernsehturm
Hauptbahnhof (Blick zum Spreebogen)
Spreebogen/Reichstag
Potsdamer Platz
Potsdamer Platz (vom 100,6 Gebäude)
Havel in Spandau auf dem DLRG Gelände, Blickrichtung Grunewaldturm
Webcam Berlin-Reinickendorf
Webcam Berlin-Alexanderplatz
Berlin (vom RBB-Gebäude)
Berlin-Tempelhof
BerlinerDom/Palast der Republik
Blick zum Brandenburger Tor
Tegel
Wannsee
Ku'damm
Prenzlauer Berg
Schleuse Mühlendamm
Reinickendorf
Verein Seglerhaus am Wannsee


Berlin befindet sich in der gemäßigten Klimazone am Übergang vom maritimen zum kontinentalen Klima. Die wärmsten Monate sind Juli und August, wobei die Temperatur gelegentlich 30 Grad überschreitet, im Einzelfall sind auch mehr als 35 Grad Celsius möglich. Im Vergleich zu West- und Norddeutschland sind in Berlin schon kontinentalere Einflüsse vorhanden, was man vor allem im Winter bemerkt. Denn kalte Festlandsluft aus Osteuropa mit deutlichen Minusgraden gelangt nicht selten mit deutlich auffrischendem Ost- bis Südostwind heran. In Kälteperioden sind Temperaturwerte unter minus 10 Grad keine Seltenheit. Die Sommer in Berlin sind insgesamt mäßig warm mit durchaus häufigerem Sonnenschein als in Nordwestdeutschland oder im Mittelgebirgsraum.

Obwohl das Stadtklima Berlins einigermaßen homogen ist, kann es dennoch vor allem in den Nächten sehr große Temperaturunterschiede von 10 Grad, im Einzelfall noch mehr geben. Die dichte Bebauung in der Innenstadt sowie in den Bezirkszentren verhindert eine starke nächtliche Abkühlung, im Gegensatz zu den Grünflächen in den Außenbezirken und erst recht zu den ausgedehnten Landwirtschaftsflächen im Umland.

Wannsee in Berlin
Wannsee in Berlin
Dennoch können in warmen Sommernächten selbst die Menschen in der City von dem großen kühlenden Grünflächenanteil profitieren. Das Tempelhofer Feld (ehemals Flughafen Tempelhof), die Hasenheide oder der Tiergarten fungieren als Frischluftoasen in den Innenstadtgebieten.
Immerhin besteht knapp 20 Prozent der Stadtfläche aus Wald und einer Grünfläche von insgesamt rund 40 Prozent. Zu den größten Wäldern gehört der Grunewald, der von der Grunewaldseenkette (Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Grunewaldsee) durchzogen wird, sowie der Spandauer Forst im äußersten Nordwesten. Aber auch im Südosten der Stadt im Umfeld des Müggelsees trifft man auf Waldgebiete.

Neben dem großen Grünflächenanteil erhöhen die zahlreichen Wasserflächen die Attraktivität von Berlin als eine Urlaubs- und Erholungsmetropole. Daher ist Berlin sprichwörtlich immer eine Reise wert.