nie mehr Geldsorgen

Finanzen

passives Einkommen

Cashflow

Sparen

Investieren

Aktien und ETFs

Unternehmertum

finanzieller Wohlstand

secrets of wealthy

Videos über Geld

professionelles Depot

weitere Links zum Vermögensaufbau

Finanz-Links

Chartanalysen

Chartanalysen
Archiv

Indizes Aktien

Indizes Devisen/Zinsen

Produkte

Finanz-Blog



Wohlstand durch Aktien

Blog - finanziell umdenken!></a>
<br>

<a HREF=Das Blog - finanziell umdenken!

Blog - finanziell umdenken!></a>
<br>

<a HREF=Haben Sie bereits passive Geldflüsse erschaffen?

Einige wichtige Devisen, Rohstoffe, Zinsen von Comdirect:

Inflationsbarometer
Nicht nur für Kapitalanleger, sondern auch für Leute, die planen bald einen größeren Kredit aufzunehmen, um z.B. eine Immobilie zu erwerben, ist die zukünftige Entwicklung der Inflationsrate wichtig. Zunehmende Inflation entwertet Geldvermögen, während bei einer Deflation von Vorteil ist, möglichst viel Bargeld zu besitzen.

Wenn ansteigende Inflationsraten zu erwarten sind, dann lohnt es sich schnell zur Verfügung stehendes Geld in Sachwerte wie zum Beispiel Gold, Aktien und Immobilien zu investieren. Denn Sachwerte bieten - im Gegensatz zu Geldwerten - Schutz vor dem Wertverlust einer Währung. Bei Immobilien sollte man jedoch darauf achten, in boomenden Regionen ein Haus zu erwerben. So gibt es vor allem in Städten wie Hamburg, Berlin, Frankfurt und München Wertsteigerungen von Häusern, während in vielen anderen Gebieten die Preise stagnieren oder gar rückläufig sind.

Die kurzfristigen Zinsen werden von den Zentralbanken (z.B. EZB und FED) gesteuert, die langfristigen Zinsen werden dagegen frei am Markt gehandelt.

Um auf einen Blick feststellen zu können, in welcher Preis- und Zinsphase wir uns befinden, gibt es hier das Inflationsbarometer. Je mehr Indikatoren ansteigen, desto wahrscheinlicher ist eine Zunahme der Inflation. Die Ampelfarbe "grün" signalisiert eine abnehmende Inflationsrate. Allerdings könnte daraus auch Deflationsgefahr abgeleitet werden. Eine rote Ampel bedeutet deutlich ansteigende Inflationsraten.

21.05.2015: Der Rohstoff-Index, die 10-jährigen US-Staatsanleihen und zuletzt auch die Umlaufrendite sind in den letzten Wochen vom Wert her angestiegen. Allerdings haben alle genannten Kennzahlen auch einen kernigen Abwärtstrend hinter sich. Das bisherige Ausmaß des Anstiegs erinnert eher noch an eine Gegenbewegung, also eine Korrektur im übergeordneten Abwärtstrend. Was jetzt nicht mehr passieren sollte, wäre ein Rückgang des Zinssatzes für 10-jährige US-Staatsanleihen auf unter 1,9%. Dann wäre auch weiterhin keine Inflationsgefahr in den USA zu erkennen.
Der Goldpreis verharrt immer noch auf niedrigem Niveau und insgesamt ist noch keine wirklich signifikante Trendwende hin zu einem inflationären Umfeld auszumachen.

CRB Rohstoff-Index
(6 Monate)
CRB Index in den letzten 6 Monaten
Gold
(6 Monate)
Gold in den letzten 6 Monaten
Umlaufrendite BRD
(6 Monate)
Umlaufrendite BRD in den letzten 6 Monaten

EURIBOR 12 Monate
(6 Monate)
EURIBOR 12 Monate in den letzten 6 Monaten

10-Year Treasury USA
(6 Monate)
10-Year Treasury USA in den letzten 6 Monaten

Ölpreis
(6 Monate)
10-Year Treasury USA in den letzten 6 Monaten

aktueller Consumer Price
Index Eurozone von der EZB
langjährige Verbraucherpreise Eurozone

langjährige Verbraucherpreise Deutschland
langjährige Verbraucherpreise Deutschland

Links zum Thema Inflation/Deflation:
  • Historische Inflationsraten USA
  • Devisen-Trader seien besonders informiert und würden Entwicklungen am Aktienmarkt häufig schon vorher einpreisen, heißt es oft. Hier sind einige wichtige Währungs-Paare aufgelistet, bei denen zu sehen ist in welche Währung (damit auch in welche Region) das Kapital fließt.

    Euro/US Dollar
    (6 Monate)
    Euro/US Dollar in den letzten 6 Monaten
    Euro/Japan.Yen
    (6 Monate)
    Euro/Japanischer Yen in den letzten 6 Monaten
    Euro/Chines.Yuan
    (6 Monate)
    Euro/Chinesischer Yuan in den letzten 6 Monaten
    Euro/Britisches Pfund
    (6 Monate)
    Euro/Britisches Pfund in den letzten 6 Monaten
    Euro/Schweiz. Franken
    (6 Monate)
    Euro/Schweizer Franken in den letzten 6 Monaten
    Euro/Austr.Dollar
    (6 Monate)
    Euro/Australischer Dollar in den letzten 6 Monaten
    Euro/Kanad.Dollar
    (6 Monate)
    Euro/Kanadischen Dollar in den letzten 6 Monaten
    Euro/Singapur Dollar
    (6 Monate)
    Euro/Singapur Dollar in den letzten 6 Monaten
    Euro/Polnischer Zloty
    (6 Monate)
    Euro/Polnischer Zloty in den letzten 6 Monaten
    Euro/Russischer Rubel
    (6 Monate)
    Euro/Russischer Rubel in den letzten 6 Monaten
    Japanischer Yen/US-Dollar
    (6 Monate)
    Japanischer Yen/US-Dollar in den letzten 6 Monaten
    US-Dollar/Singapur-Dollar
    (6 Monate) US-Dollar/Singapur-Dollar in den letzten 6 Monaten
    SchweizerFr./US Dollar
    (6 Monate)
    Schweizer Franken/US Dollar in den letzten 6 Monaten
    Brit.Pfund/US Dollar
    (6 Monate)
    Britisches Pfund/US Dollar in den letzten 6 Monaten
    SchweizerFr./Austr. Dollar
    (6 Monate)
    Schweizer Franken/Australischer Dollar in den letzten 6 Monaten
    Silber
    (6 Monate) Silber in US Dollar in den letzten 6 Monaten



    Haftungsausschluss
    Dies ist eine rein private Webseite und hier ist lediglich die subjektive Meinung des Autors zu lesen. Daher übernimmt der Autor keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
    Impressum
    Wetter und Webcams